LR pixel

Der Zauber der hormonellen Unternehmensführung

Hormonelle Unternehmensführung klingt seltsam, ist aber hochinteressant und basiert auf dem Gedanken, für den Daniel Kahneman 2002 den Nobelpreis erhielt: Menschen sind keine vernunftgesteuerten Wesen, sondern folgen in 99 % der Fälle unbewusst ihren Emotionen. Das betrifft die Wahl der Kleidung ebenso wie die des Urlaubsortes, des Autos oder der Unternehmensstrategie.

Kalkbrenners Limbische Segmentierung wird Standard

Der Altmeister des Neuromarketings, Hans-Georg Häusel, schwenkt um und benutzt in seinem neuesten Buch „Top Seller“ eine Vierer-Einteilung von Personentypen. Ein Modell, wie es von mir 2008 erstmals im Buch „Der Bambus-Code – schneller wachsen als die Konkurrenz“ beschrieben wird. Das ist fast so, als würde Windows nun iOS empfehlen ;-)).